20.Januar 2018 Workshop im Spirit Berlin über luzides Träumen und projektive Traumarbeit

Januar 2017: Workshop im Spirit Berlin: luzides Träumen und Projektile Traumarbeit

Workshop im Spirit Berlin: luzides Träumen und Projektile Traumarbeit

Viele haben sich schon gefragt wo ich bin. Sommer 2015 habe ich pausiert und auch danach habe ich mich langsam in eine Pause entspannt, bei der ich selber nicht wusste wie lange sie sein wird. Die Pause hat mir sehr gut getan, wobei ich z.B. Ina in Malta besucht habe.

Ich werde das erste Mal im SPIRIT Berlin einen Workshop geben. Im Vergleich zu den wöchentlichen Traumgruppen, die ich vorher gegeben habe, wird es ein Tag intensiv mit viel Wissen und Informationen sein, aber mit Traumreisen und Naps dazwischen für das mentale Auftanken, innere Integrieren und direktem Anwenden.

Eventuell hast Du mitbekommen, dass ich zuerst einen 2 tägigen Workshop im September geplant hatte, den hab ich aus verschiedenen Gründen auf den Januar geschoben und halbiert zu einem Tag. Ich hatte doch mehr als erwartet zu tun mit einem Film Projekt, welches nächstes Jahr ausgestrahlt wird.

Hier noch einige allgemeine Informationen:

Alice Grinda – Eine aktive luzide Träumerin und Trainerin für das Klarträumen, bekannt geworden mit den Youtube Videos „Alice im Wachtraumland“. Die projektive Traumarbeit lernte sie in einer wöchentlichen Traumgruppe Anfang 2009 kennen, die unter anderem von einem Schüler von Jeremy Taylor geleitet wurde. Und bei dem Fernstudium bei Jeremy Taylor konnte sie ihr Wissen vertiefen und sah, wie diese zwei Techniken sich gegenseitig unterstützen.

Luzides Träumen – Werde Dir im Traum bewusst, dass Du träumst und nutze das Potential während dein Körper schläft. Egal, ob du sportliche Bewegungsabläufe trainieren willst, Konflikte lösen, andere Welten erforschen oder neue Kunstwerke erschaffen willst, in luziden Träumen ist vieles mehr möglich. Dein luzider Traum ist atemberaubender als jedes 3D Kinoerlebnis und persönlicher allemal.

Projektive Traumarbeit – Lerne deine eigene persönliche Traumsprache durch projektive Traumarbeit kennen, und sehe die Verbindungen zu der Wachwirklichkeit. Projizieren heißt, Dingen und Handlungen eine Bedeutung zu geben, zu interpretieren. Und es gibt so viele individuelle Interpretationen, wie es Menschen gibt. Die Beteiligten geben ihre Vorschläge und der Träumer kann sich inspirieren lassen, welche ihm weiter helfen.

20.01.2018  10:00 – 18:00

Beitrag: 70 € (int.) oder 100 € (ext.)

Anmelden: verein@spiritberlin.org

Kostenloser E-Mail Kurs

Bildschirmfoto_2015-10-12_um_10.32.14kleinerlinks_linkslll

Dieser kostenlose E-Mail Kurs dauert 2 Monate mit 12 E-Mails, die Dich durch die Basics leiten.

So kannst Du Dir selbstständig ein Basis Wissen zum luziden Träumen aneignen, um ganz unabhängig das luzide Träumen zu erlernen.

Powered by ConvertKit

This entry was posted in Berlin, Bewusstsein, Lerne luzide zu träumen, Trauminterpretation, Traumtagebuch. Bookmark the permalink.