10 Tips für WBTB – Wake and Back to Bed

10 Tips für WBTB - Wake and Back to Bed - die beste Übung für das luzide Träumen

10 Tips für WBTB – Wake and Back to Bed – die beste Übung für das luzide Träumen

10 Tips für WBTB – manchmal dauert es etwas, bis man eine Routine entwickelt

Vielen graut es vor der „Wake and Back to Bed“ – Methode und ich bekomme oft zu hören „Wie? Ich soll mitten in der Nacht aufstehen, eine Stunde wach bleiben und mich dann wieder hinlegen?“ Ich kenne viele, die es eins zwei Mal ausprobiert haben und es dann sein lassen haben, weil es für sie zu anstrengend war. Dabei kann ich die Methode absolut empfehlen.

Und ich muss zugeben, dass ich auch meine anfänglichen Schwierigkeiten hatte, ich habe sehr oft verschlafen, oder wenn ich einmal wach war, konnte ich nicht mehr einschlafen. Und wenn ich es mal geschafft habe, aufzustehen, wach zubleiben und dann wieder einzuschlafen, wurde ich doch nicht luzid.

Hier ein paar Tips aus meiner eigenen Erfahrung, was für mich gut geklappt hat:

1) 1te Schlafphase: 00:00 – 04:00 dann bis 5 Uhr wach bleiben und dann wieder hinlegen

Im Prinzip kann man alles WBTB (Wake-and-Back-to-Bed) nennen, wo man erst schläft, dann aufsteht und sich dann wieder hinlegt. Sehr bekannt ist das für viele am Wochenende, wenn sie zur gleichen Zeit wie sonst unter der Woche aufstehen, frühstücken und sich dann wieder hinlegen. Es gibt viele Empfehlungen von 4 Stunden, 5 Stunden oder 6 Stunden in der ersten Schlafphase. Ich habe auch anfangs 6 Stunden genommen, also von 0 Uhr bis um 6 Uhr oder von um 1 Uhr bis um 7 Uhr, und hatte da Schwierigkeiten aufzustehen. Aber mit der Zeit habe ich festgestellt, dass für mich am effektivsten von 0 bis um 4 Uhr ist.

2) Stell dir mehrere Wecker, auch gerne weiter weg vom Bett, wenn Du Probleme damit hast, aufzustehen.

3) Finde deine eigene Routine. Manchmal verschläft man und manchmal ist man voller freudiger Erwartung, dass man nicht mehr einschlaft. Deswegen ist es gut, eine Routine aufzubauen, damit du dich daran gewöhnst, dass es ganz normal ist, WBTB zu machen und es genauso normal und natürlich ist, dann eine luziden Traum zu haben. Auch kleine Routinen helfen, die du immer machst, wenn du WBTB machst. Also ein kleines Ritual vor der ersten Schlafphase, und andere kleine Routinen, die du immer machst, nachdem du aufgestanden bist.

4) Verabrede dich mit der Traumwelt. Schreibe Dir in deinen Kalender oder Planer, wann du deine WBTB´s machst. Immer mittwochs? Immer donnerstags? Um welche Uhrzeit? Wann musst du dann spätestens zu Hause sein? Es ist wie ein Termin mit deinem Unterbewusstsein, was darauf reagieren wird. Und ausserdem hilft es Dir, nicht an dem Abend doch zufällig auf einer Party zu landen oder etwas anderes dazwischen kommen zu lassen.

5) Mentale Vorbereitung. Bereite dich die zwei Tage vor dem WBTB mental auf die Nacht vor. Mache viele Realitätstest´s am Tag, konzentriere dich auf deine Absicht, was du im luziden Traum machen willst und visualisiere, was du später im Traum machen willst.

6) Bleibe am besten eine Stunde oder 90 Minuten wach nach der ersten Schlafphase und nutze sie, um z.B. deine Traumzeichen durchzulesen, zu meditieren und noch einige Realitätstest´s zu machen, auch um dich vor falschen Erwachen vorzubereiten.

7) Konzentration oder Loslassen beim Einschlafen. wenn Du dich zu der zweiten Schlafphase hinlegst, konzentriere dich darauf, was du dir vorgenommen hast, visualisiere es und steige so in den Traum ein. Oder mache eine andere Entspannungsübung, wenn du merkst, dass du sehr aufgeregt bist. Und wenn gar nichts mehr hilft, lass einfach los und warte ab, ich bin dann oft nachdem ich losgelassen habe im Traum aufgewacht (DILD). Du kannst dich auch darauf konzentrieren, dich aus deinen Körper heraus zu bewegen und so per WILD (Wake-initiated-lucid-dream) in deinen Traum einsteigen.

8) Schreib deine Erfolge und Misserfolge mit Details auf. Wann du schlafen gehst, wann du aufstehen willst, welche Übungen du gemacht hast vorher und anderes, um mit der Zeit immer mehr rauszufinden, was dich unterstützt und was dich hindert, um dementsprechend für die nächsten Male zu planen.

9) Suche andere motivierte Träumer(innen). Wenn Du es alleine nicht schaffst, such dir andere Träumer(innen), die zur gleichen Zeit wie Du WBTB machen, so dass ihr euch nach der ersten Schlafphase anrufen könnt oder skypt. Das kann sehr stark motivieren, auch wenn ihr beabsichtigt, euch im luziden Traum zu treffen. (Du kannst auch eine Einzelsession bei mir dazu buchen, wenn Du niemanden findest.)

10) Bleib langfristig dran, dir eine Routine aufzubauen, es kann ruhig 6 Monate oder ein Jahr dauern. Es kann sein, dass andere Dinge plötzlich wieder mehr Aufmerksamkeit brauchen und du wieder von deinem Plan WBTB´s regelmäßig zu machen abkommst. Das ist in Ordnung und du lernst dazu, damit umzugehen und deinen Plan umzusetzen mit den Höhen und Tiefen, die die Wachwirklichkeit mit sich bringt.

März 2009
2009.03.09 tagsüber: luzid durch Entspannungs CD
2009.03.10 WBTB verschlafen
2009.03.11 WBTB luzid
2009.03.12 WBTB versucht, aber schlafe nicht mehr ein
2009.03.19 WBTB nicht luzid
2009.03.20 WBTB verschlafen
2009.03.24 WBTB verschlafen
2009.03.26 WBTB nicht richtig gemacht, nicht luzid, aber dafür intensiv
2009.03.27 WBTB verschlafen / nicht richtig gemacht
2009.03.28 WBTB Luzid
2009.03.31 WBTB verschlafen

Januar 2013
2013.01.13 WBTB luzid
2013.01.17 WBTB luzid
2013.01.20 WBTB luzid
2013.01.22 ungeplant luzid
2013.01.24 WBTB luzid
2013.01.27 WBTB luzid
2013.01.29 WBTB luzid
2013.01.31 WBTB luzid 2x

Kostenloser E-Mail Kurs

Bildschirmfoto_2015-10-12_um_10.32.14kleinerlinks_linkslll

Dieser kostenlose E-Mail Kurs dauert 2 Monate mit 12 E-Mails, die Dich durch die Basics leiten.

So kannst Du Dir selbstständig ein Basis Wissen zum luziden Träumen aneignen, um ganz unabhängig das luzide Träumen zu erlernen.

Powered by ConvertKit