Beispiel: Luzider Traum mit falschen Erwachen

9 Uhr – 10:30 Uhr
Beispiel eines luziden Traumes mit falschen Erwachen : Die Uhr meines Bruders

Ich bin an einem Breakdance Trainings Ort, wo plötzlich eine Breakdance Freundin auftaucht, ich weiß sofort, dass sie träumt und ich auch, ich bin luzid, sie fängt sofort an zu erzählen, wie es ihr in der neuen Stadt geht, wo sie neu hingezogen ist, wen sie alles an ihrer Uni kennengelernt hat, etc. ,ich versuche mir Namen und alles, was sie mir erzählt, zu merken, um es nachher zu verifizieren. Ich wiederhole einen Namen von einer Freundin von ihr mehrere Male in Gedanken um mir zumindest den gut zu merken. Ich freue mich und denke, dass es doch eine wunderbare Art ist, sich wenigstens so auf der Traumebene zu sehen, jetzt, wo wir so weit voneinander wohnen. Es kommen immer mehr Breakdancer nach und nach.

(Später bekomme ich von ihr in der Wachrealitaet bestätigt, dass sie gerade vor ein paar Tagen ein Mädchen mit diesem Namen an der Uni kennengelernt hat.)

„Hey, weißt du was, ich mache doch momentan Tensegrity, schau mal!“ – „Wollen wir zusammen wiederholen?“ – „Ja, gerne!“ Ich denke, sie will die Tensegrity Form wiederholen, aber sie macht dann die Breakdance Choreo, die wir beide können. Aber das ist dann okay für mich und ich steige in die Choreo ein.

WOW Das war ein schöner luzider Traum! Nochmal alles in Gedanken wiederholen, um alles besser zu merken. Anscheinend bin ich hier im Auto eingeschlafen. Wohin fahren wir nochmal? Mein Vater fährt, mein Bruder sitzt vorne neben ihm „Wir fahren zu Pa´s Wohnung, ich will da nur meine UHR abholen. Wir fahren dann weiter… aber wir müssen noch die UHR abholen.. weißt du, die UHR.“ „Die Uhr? Total komisch, deswegen so einen großen Umweg zu fahren. Mein Bruder sind Uhren doch sonst egal. Gut, ich könnte dann ja auch noch irgendwas mitnehmen.“ Obwohl es schon sehr komisch ist, dass wir extra wegen einer Uhr so einen großen Umweg fahren. Schon sehr komisch.

Ich bin dann alleine in der Wohnung, als ich merke, wie eine Hand irgendwelche Sachen zurecht rückt, die hinter einem Kissen hervorkommt, das ist so komisch! Das muss ein Traum sein!!! „wo kommt denn die hand her?“ sie schnellt zurück, hinter einem Kissen. Das ist ganz sicher ein Traum! Ach! Deswegen hat mein Bruder immer auf die Uhr gezeigt, es ist gerade TRAUMZEIT! Der UHR RC! Es war ein Falsches Erwachen! Ich bin immer noch im Traum und jetzt erst wieder luzid!

Meine Tagebüchern sind hier in der Wohnung! Ich bin neugierig, ob in ihnen etwas anderes steht als in der Wachwirklichkeit?!! Vielleicht kann ich da noch andere aussergewöhnliche Informationen finden. Mein Traumtagebuch! Dann kann ich ja gleich meinen luziden Traum aufschreiben, den hab ich noch gar nicht aufgeschrieben.

Plötzlich füllt sich der Raum mit immer mehr Menschen, wie soll ich mich denn hier konzentrieren, bei dem Lärm von den ganzen Leuten? Nervig. Hier steht… das geht nicht, was machen die überhaupt in der Wohnung meines Vaters? Rauswerfen. Einfach ALLE rauswerfen. Geht Raus! Aber das Zimmer drei Öffnungen, zum Balkon, zum terrassenartigen Gang und noch eine große Doppeltür. ..Du! Raus! Sofort!

Wie soll ich die denn alle hier rauswerfen, wenn es mehr als eine Tür gib. Okay, nur noch eine Mutter mit Baby rausschmeißen, wenn sich nicht wieder jemand reinschleicht, dann hab ich meine Ruhe! Geh bitte raus. – Kann ich das Baby noch zu Ende füttern? – NEIN! RAUS! Endlich, jetzt hab ich endlich meine Ruhe.

„Wie kommst du darauf, dass du alle rauswerfen kannst?“ fragt mich eine helle weiße Frau unglaublich ruhig und freundlich. „Das ist die Wohnung von meinem Vater, deswegen! Und wer bist du?“ „Ich? Ich bin die Besitzerin von dem Haus hier.“ „Sie hat Recht, es ist gar nicht die Wohnung von meinem Vater! Wie komme ich darauf, alle rauszuwerfen, wenn es gar nicht meine Wohnung ist??!! Ach stimmt, ich bin ja gerade im Traum! „Ich habe das Haus für all diese Menschen gekauft.“ Die Leute kommen mit einem Lächeln wieder herein. Ich versuche sie zu zählen, es sind auf jeden Fall mehr als 12, 14 oder 15. Ich entdecke immer mehr, während ich zähle, wie in einem anderen luziden Traum. Ich fühle mich wohl hier mit ihr und diesen verrückten lustigen Leuten. Ich kenne die weiße Frau schon aus anderen Träumen und luziden Träumen, sie ist immer so unglaublich ruhig, freundlich, direkt, dafür bewundere ich sie.

Kostenloser E-Mail Kurs

Bildschirmfoto_2015-10-12_um_10.32.14kleinerlinks_linkslll

Dieser kostenlose E-Mail Kurs dauert 2 Monate mit 12 E-Mails, die Dich durch die Basics leiten.

So kannst Du Dir selbstständig ein Basis Wissen zum luziden Träumen aneignen, um ganz unabhängig das luzide Träumen zu erlernen.

Powered by ConvertKit