Stabilisiere und verlängere deinen luziden Traum

Berühre Dinge in deiner Umgebung um dich im luziden Traum zu stabilisieren – Und fühle nach, wie sie sich anfühlen. (Alice Grinda fotografiert von Quadratiges)

Berühre Dinge in deiner Umgebung um dich im luziden Traum zu stabilisieren – Und fühle nach, wie sie sich anfühlen. (Alice Grinda fotografiert von Quadratiges)

Verlängere deinen luziden Traum, indem du ihn Stabilisierst!
Stabilisierung beim Erwachen im luziden Traum:

1) Bleib ruhig und entspannt, beruhige deinen Atem und schau dich um – Auch wenn es wahnsinnig toll ist seinen ersten luziden Traum zu haben, bleibe konzentriert und renne nicht gleich schreiend los mit „Wow! Mein erster luzider Traum!“

2) Reibe deine Hände aneinander oder schüttele leicht deinen Kopf- Bewegung helfen, dass Du in der Traumwirklichkeit bleibst.

3) Schaue Dir deine Hände an – Schau Dir Details an, die Du normalerweise nicht sehen kannst.

4) Berühre Dinge in deiner Umgebung – Und fühle nach, wie sie sich anfühlen. (und rede evtl. mit Traumcharakteren)

5) Verlange „Klarheit jetzt!“ oder „Stabilisiere Klarheit jetzt“ oder ähnliches – Rufe es laut aus in deinem Traum und sehe, wie sich deine Umgebung oder deine Wahrnehmung verändert.

6) Rechne etwas aus – Eine kleine einfache mathematische Formel wie 3 + 3 aktiviert den logischen Teil deines Gehirns.

7) Springe leicht hoch und runter auf der Stelle – Bewegung stabilisiert.

8) „Das sind meine Traum-Hände und da ich weiß, dass ich träume, kann ich …“  – Im Selbstgespräch immer wieder daran erinnern und bewusst machen, dass man sich gerade in einem luziden Traum befindet.

Wenn der Klartraum anfängt sich aufzulösen – Stabilisiere ihn im Traum:
9) Drehe dich – und fokussiere dich darauf, in der gleichen Szene zu bleiben, oder sie zu wechseln.

10) Lass dich nach hinten fallen – Bewegung hilft das Bewusstsein im Traum zu steigern. Und konzentriere dich darauf, dass der Traum sich fortsetzt. Es besteht ansonsten die Möglichkeit eines falschen Erwachens.

Persönliche Erdungs-Routine von Nick Barrett - Wenn du erwachst/luzid wirst:

1) Schau deinen ganzen Körper an, fühle deine Klamotten, betaste dein Gesicht, reibe deine Hände aneinander, lege die Hände aufeinander, als würdest du beten und laufe einige Schritte.

2) Interagiere mit den „Projektionen“ um dich herum, grüße sie und zeige ihnen Wertschätzung. Sage laut (oder denke laut): „Hallo! Danke dass wir diese Zeit gemeinsam erleben dürfen!“

3) Schau Dir den Boden unter deinen Füßen an, berühre den Boden mit deinen Fingern, erfühle die Textur. Und bedanke dich bei deiner Umgebung, dass sie da ist. Bringe ihr Wertschätzung und Aufmerksamkeit entgegen.

Kostenloser E-Mail Kurs

Bildschirmfoto_2015-10-12_um_10.32.14kleinerlinks_linkslll

Dieser kostenlose E-Mail Kurs dauert 2 Monate mit 12 E-Mails, die Dich durch die Basics leiten.

So kannst Du Dir selbstständig ein Basis Wissen zum luziden Träumen aneignen, um ganz unabhängig das luzide Träumen zu erlernen.

Powered by ConvertKit