Tag 00 Heilungs Vorzeichen & Tipps aus den Träumen für das polyphasische Schlafen

0 – 7 7h
11 – 11:20 20min.
16:50 – 17:10 20min.
= 7h 40 min.

 Leider ist mir damals dieser Tip nicht wirklich klar gewesen, erst später, als ich den Traum wieder durchlese, leuchtet der Tip hell auf. Und wundere dich nicht, dass ich meinen Traumguide als Muay Thai Boxer wahrgenommen habe, ich habe eine Muay Thai Doku am Abend vorher gesehen habe, deshalb.

Leider ist mir damals dieser Tip nicht wirklich klar gewesen, erst später, als ich den Traum wieder durchlese, leuchtet der Tip hell auf. Und wundere dich nicht, dass ich meinen Traumguide als Muay Thai Boxer wahrgenommen habe, ich habe eine Muay Thai Doku am Abend vorher gesehen habe, deshalb.

Gestern habe ich noch 9,5 Stunden geschlafen und heute werde ich mich schon mehr auf mein Ziel bewegen: Uberman. Also stehe ich um 7 auf, was ich gut schaffe und mache zwei Naps tagsüber, mehr geht leider nicht wegen verschiedenen festen Terminen.

Als ich die Naps mache, schlafe ich natürlich fast gar nicht, weil ich zu viel vorher geschlafen habe, aber ich konzentriere mich auf das Entspannen und meditiere.

Meine geplanten Naps für dieses Mal sind: 0h  4h  8h  12h  16h  20h

Aber so richtig kann ich mich nicht entscheiden. Oder ist doch 1h  5h  9h  13h  17h  21h besser?

Besonders interessant ist auch der Traum und die Nacht für mich. Als ich mich Montag Nacht hinlege, habe ich langsam das Gefühl, energetisch bearbeitet zu werden. Verschiedene Muskeln im Bauch ziehen sich fast krampfartig zusammen, und ich habe fast das Gefühl, dass Hände mich bearbeiten, als ich plötzlich eine dunkle unheimliche Stimme höre: „The Devil will heal you now.“ Und dann bin ich in der Schlafstarre und kann mich nicht mehr bewegen. Ich kenne die Stimme zwar schon länger, sie spricht mich öfters an, und es ist mal wieder so unerwartet, dass ich erstmal Angst bekomme. The Devil will heal me? Bitte was??!! Ob das gut ist? Aber dann lasse ich los und habe ein gutes Gefühl. Heilung ist immer gut. Und wie ich im Nachhinein feststelle, hatte die Stimme recht, mit dem kommenden polyphasischen Test-Experiment scheine ich einen Weg gefunden haben mich von meinen Kopf und  Rückenschmerzen vollends zu befreien (dazu ein andermal mehr).

Und in dem langen Traum in der Nacht bekomme ich einen Tip für das spätere polyphasische Schlafen, den man so zusammen fassen kann: Wenn Du am Computer schreibst, sei Dir bewusst welche Muskeln du benutzt. Besonders die Gesichtsmuskeln. Mach kein trauriges oder griesgrämiges Gesicht, sondern lache oder gähne.

Und ich bin später überrascht, wie Recht der Traumcharakter in Form eines professionellen amerikanischen Muay Thai Boxers hat. Lachen bringt so viel Energie um Schlafentzug durchzuhalten. Leider ist mir damals dieser Tip nicht wirklich klar gewesen, erst später, als ich den Traum wieder durchlese, leuchtet der Tip hell auf. Und wundere dich nicht, dass ich meinen Traumguide als Muay Thai Boxer wahrgenommen habe, ich habe eine Muay Thai Doku am Abend vorher gesehen habe, deshalb.

Kostenloser E-Mail Kurs

Bildschirmfoto_2015-10-12_um_10.32.14kleinerlinks_linkslll

Dieser kostenlose E-Mail Kurs dauert 2 Monate mit 12 E-Mails, die Dich durch die Basics leiten.

So kannst Du Dir selbstständig ein Basis Wissen zum luziden Träumen aneignen, um ganz unabhängig das luzide Träumen zu erlernen.

Powered by ConvertKit